Samstag, 14. November 2020

Kooperation mit Selbstvertretung wohnungsloser Menschen in Freistatt.

Kooperation und geplante Mitgliedschaft!

Nun bin ich offiziell als Autor und Blogger der in "Freistatt" ansässigen "Selbstvertretung Wohnungsloser Menschen" beigetreten.

Im unten stehenden Link finden Sie alle Infos von der Initiative selbst.

Ich danke Dr. Stefan Schneider für das Interesse an meiner Person.

In diesem Zusammenhang fordere ich zudem den folgenden festverbindlichen Zusatz in alle Landesverfassungen der 16 Deutschen Bundesländer:

Das Recht auf Arbeit und Wohnraum ist für alle Bürgerinnen und Bürgern zu gewährleisten.

In diesem gut gemeinten Sinn und Vorhaben verbleibe ich mit meinen besten Wünschen. 

Mit freundlichen Grüßen 
Richard Brox

kurpfaelzerwandersmann@web.de 

Freitag, 9. Oktober 2020

Impressum und Kontakt

Richard Brox
 
Einsiedler - Resilient - Vagabund.

Kein Familienmensch.
Nicht Bindungswillig.
Kein Kinderwunsch.

Hobbys u.a.: Horrorfilme, Literatur, Musik, Reisen und selbst kochen.





Zu meiner Internetseite und Blog bitte den Link darüber anklicken.

Autor, Blogger und Speaker. Themen: Krisenmanagement, Obdachlosigkeit.

Abstand halten so gut es geht. 
Maske tragen für Mund und Nase. 
Hände waschen wichtig.
Körperkontakte vermeiden. 
Soziale Kontakte meiden.
Gesund bleiben ist besser.
Bleiben Sie gesund.  

Mit freundlichen Grüßen
 
Helmut Richard Brox

Sie erreichen mich über die in Köln ansässige Redner-Agentur-24, siehe Link direkt darunter. Vielen Dank.

Samstag, 30. Juni 2018

Ralph Scheuermann

Am 30/06/2017 verlor ich meinen besten Wanderkollegen und Berberfreund an Leberkrebs.

In Erinnerung an Ralph Scheuermann.

Mein Buch ist ihm gewidmet. Das Buch über ein Leben als Vagabund. Seine Einsamkeit teilte ich, als wäre es auch die Meine - bis zu seinem Tod.

Ralph wurde als Einzelkind am 01/06/1957 in Mannheim geboren und wuchs im Ludwigshafener Stadtteil Oggersheim auf. Ralph studierte mit Abschluss in Heidelberg und wurde 1999 aufgrund von familiären Schicksalschlägen obdachlos.

Ich lernte ihn 2001 im Haus St. Martin in Ludwigshafen kennen.
Eine Bekanntschaft unter vielen aus der im Lauf der kommenden Jahre eine Freundschaft entstand die als solches viel mehr wert war, wir wurden zu Brüdern, Brüder die wir beide nie hatten.

Mit ihm verlor ich einen wertvollen und unschätzbaren Teil meines Leben als Obdachloser ohne festen Wohnsitz.

Einen besseren Kameraden hat ich nie.

Ralph wurde am 01/09/2017 auf dem Waldfriedhof in Schifferstadt (Süd) beerdigt. Seine letzte Ruhestätte ist im H-Feld, Abteilung 3/40.

Danke Ralph, das es Dich gab. Du hast mir die Augen geöffnet. In ewiger und guter Erinnerung. Ruhe in Frieden mein Bruder.